Neuer Drucker im Hause Ars Fantasio

Neuer Drucker im Hause Ars Fantasio

Es gibt einen Neuzugang in der Druckabteilung, ein nagelneuer HP Designjet Z6.

Kunden und Besucher der Shop Seite haben vor einer Woche vielleicht einen Hinweis auf Wartungsarbeiten bemerkt. Dieser bezog sich auf den bestehenden Großformat-Drucker, der nach 3 Jahren das erste mal etwas unpässlich war. Nach einer Wartung allerdings stellte sich heraus, das er nur etwas Aufmerksamkeit brauchte und einen sauberen Encoder-Strip.

Nun hat mir dieses Ereignis gezeigt, das ich mich nicht darauf verlassen kann mit nur einem Drucker zu arbeiten. Der Ausfall bei so einem Gerät dauert nicht mal ein paar Stunden, sondern je nachdem gerne mal mehrere Tage bis eine schwierigere Problematik gelöst ist.

Nun ist der direkte Nachfolger des Z2100 Modells der Designjet Z6 (2018) und man muss abwägen, ob eine Investition in ein neues Gerät wirklich den erwarteten Nutzen bringt. Nach langem überlegen bin ich aber zu dem Entschluss gekommen, das ich es meinen Kunden schuldig bin, was die Ausrüstung und das Material angeht, nur das Beste zu verwenden.

Auf meinem englischsprachigen Blog fantasio.info habe ich einen detaillierteren Bericht über den Drucker, inklusive Unboxing und den ganzen nerdigen Details geschrieben.

Kurz gesagt, der ältere Z2100 liefert immer noch wahnsinnig gute Qualität und ich glaubte stark, das dies nicht zu toppen wäre, aber HP hat es tatsächlich geschafft. Das liegt natürlich auch an der Entwicklungsarbeit dahinter. Immerhin liegen zwischen dem Erscheinungsdatum der beiden Drucker 12 Jahre. Qualitativ hat sich vor allem an den Tinten, den Druckköpfen und der internen Datenverarbeitung einiges getan.

Abb. oben: Links Z6 mit chromatischem Rot und rechts Z2100 (Rechtsklick und Bild öffnen in neuen Tab für mehr Details)

Für Kunden von Ars Fantasio, die gerne Leinwandbilder bestellen möchten bedeutet das in Zukunft:

  • Gleichbleibend gute Qualität
  • Brillante Farben und Tiefe
  • 100 Jahre Lichtbeständigkeit durch Verwendung von Originaltinten und Druckköpfen
  • Etwas mehr Details und Kontraste durch neuere bildverbessernde Technologien

Die Lichtbeständigkeit ist ein wichtiges Thema und nur damit das nicht falsch verstanden wird; auch mit dem älteren Drucker wurden und werden nur Originaltinten verwendet, wodurch die lange Haltbarkeit gewährleistet wird.

Allerdings gibt es kleine Unterschiede innerhalb von HP, so haben die Vivera Tinten (im Einsatz im Z2100) eine Haltbarkeit von ungefähr 70 Jahren und die neuen Vivid-Inks eine von ca. 108 Jahren, bei Archivierung in dunklen Räumen sogar bis zu 200 Jahren. 

Oben: Ars Fantasio Studio / Druckabteilung

Falls du Fragen zu dem Thema hast, welche weder hier noch auf meiner anderen Blog Seite beantwortet wurden, schreib mir doch einen Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Um die Webseite optimal zu nutzen, müssen sie Cookies akzeptieren. | Please accept cookies for the best possible user experience.