Um die Webseite optimal zu nutzen, müssen sie Cookies akzeptieren. | Please accept cookies for the best possible user experience.
Canvas Versandkostenfrei innerhalb DE | Kontaktlose Zustellung | Schneller Versand
2021 Corona Update / Neues aus dem Atelier / Luna & Nova / Conventions

2021 Corona Update / Neues aus dem Atelier / Luna & Nova / Conventions

Mal ein etwas anderer Post, weniger Nützlich, aber dafür Informativ.

Überall sterben Startup's und Einzelhändler und du so als Künstler?

Was soll ich sagen, wenn sich die Spielregeln ändern, muss man sich eben anpassen. 
Konkret heißt das; ich konnte mich anpassen und kann nicht meckern;)

Naja das kommt ja nicht von ungefähr, anfangs (und damit meine ich im März 2020) hat mich die Corona-Krise erstmal etwas gelähmt...ungefähr so:

Es war wie bei "Ab durch die Hecke" als das Eichhörnchen Hammy Red Bull trank... erstmal war es so als hätte die Welt eine Pause gemacht, alles in Watte, Lockdown, Zeit satt... Für gefühlte 2 Tage war das angenehm. Dann kam das Erwachen und die Erkenntnis das mein "Business" doch zu sehr auf ein Standbein fokussiert war, nämlich auf Conventions und das sich daran schnell etwas ändern musste.

Zum Glück hatte ich ja schon diesen Onlineshop aber der war überwiegend dazu da um Rückläufer von Conventions und Messen zu erfassen, und selbst jetzt ist 60% des Shop-traffics immer noch "Direkt", was definitiv für die Qualität spricht. Wenn Interessenten nach einem Messebesuch von vor drei Jahren anrufen und sagen, jetzt hätten wir gerne das Bild, weißt du, du hast was richtig gemacht. Und weil 2019 richtig gut gelaufen war, hatte ich 2020 einige dieser Bestellungen.

Seit Juni 2020 gibt es Ars Fantasio dann auch auf Etsy, weil ein Marktplatz eben am nächsten an einer Convention oder Messe dran ist, also sofern man das in irgendeiner Form vergleichen kann. Ich habe mich nicht darum gerissen und ohne Corona wäre das auch vermutlich nicht passiert... Mittlerweile bin ich aber sehr froh, den Schritt gewagt zu haben und es ist auch ganz gut angenommen worden - was nicht selbstverständlich ist und weswegen ich mich an dieser Stelle herzlich bei allen Kunden bedanken möchte!

Wenn heute alle Messen für 2021 abgesagt würden fände ich das nicht mehr dramatisch. 1-2 wären schon schön und damit wären wir schon beim nächsten Thema.

Messen und Conventions 2021

Sofern es die Möglichkeit zur Anmeldung gibt, plane ich die Dokomi mitzumachen. Die CCXP ist schon abgesagt worden. Die Weltenwerker und Leipziger Buchmesse/Manga-ComicCon ist so ungünstig in die Nähe der Dokomi gelegt worden, dass ich diese beiden eher absagen würde, weil es einfach zu knapp ist 2, respektive 3 Messen innerhalb von 9 Tagen mitzumachen.

Es wäre schön die Spiel würde stattfinden, da glaube ich aber noch nicht so ganz dran, genauso wie bei der Stuttgarter Comic Con. Wäre diese im Juli geblieben wäre es vermutlich kein Thema aber bis November sind wir mit impfen nicht durch und das ist ein ziemlich schlechter Zeitpunkt für eine Con mit Corona genauso wie die Dortmunder CC.
Dann bleibt nur noch die FaRK am 27. -29. August und ggf. die Leipzig Art Days sofern es ein günstiges Datum dafür gibt = 3 realistische Termine für 2021. Die MAG würde noch gehen, sofern sie im September stattfindet aber anmelden kann man sich noch nicht - daher lasse ich die mal noch raus.

Tatsächliche Termine würde ich unter diesem Artikel im Kommentar posten, bis dahin ist das hier alles rein theoretisch.

Thema Online-Conventions:

Online-Cons gehen gar nicht. Naja fast.
Oder anders gesagt: Online-Cons sind voll binär. So, jetzt ist es raus.

Warum binär?
Ganz einfach, es gibt nur an oder aus. Erfolgreich oder nicht, traffic oder nicht, passende Zielgruppe oder nicht. Fertig.

Meine Erfahrung ist das Online-Cons sehr spezifisch funktionieren, d.h. auf einer Buchmesse macht es wirklich nur Sinn, Autoren, Verlage und Lesungen anzubieten, Punkt. Gehen Illustratoren auf einer echten Buchmesse schon unter, obwohl sie zu mind. 50% dafür sorgen das sich ein Buch überhaupt verkauft, wird sich auf einer Online-Con niemand dafür interessieren. Ist leider so.

Darum hat die MAG auch gut funktioniert, da waren meine Leute (ihr seid die besten!) und die Con war gut umgesetzt und vor allem frisch organisiert, hat funktioniert! An der Stelle auch nochmal herzlichen Dank an die Messe Erfurt und das MAG-Team!

Die Spiel wird Online für die großen Verlage und Firmen auch gut gelaufen sein, (also die die auch ohnehin schon gut im Online-biz unterwegs sind), dass weiß ich aus zuverläßigen Quellen. Für viele kleinere, die sich gerade mal einen Stand leisten können, hat es sich gar nicht gelohnt, erst recht nicht wenn Brettspiele nicht das Haupt-Thema eines Ausstellers waren. Selbst Rollenspiele oder Tabletops sind obgleich der großen Community, vergleichsweise untergegangen - was meine Theorie abermals bekräftigt. 

Mein Fazit dazu: Damals war es noch Vage, daher kann man es den Veranstaltern für 2020 nicht vorwerfen. Nun sind die Erfahrungen aber da und eigentlich müssten professionelle Veranstalter interessierte Teilnehmer einer Randgruppe auf die Unwirtschaftlichkeit einer Onlineveranstaltung hinweisen. 

Ob es sich lohnt eine Online-Convention oder Messe mitzumachen muss jeder für sich selbst herausfinden, ich für meinen Teil werde eher auf Onlinewerbung setzen, ist transparenter und es funktioniert wenigstens.

Ich habe übrigens einige Ideen wie man eine Online-Con Infrastruktur aufbauen könnte und jedem der bereit ist eine 6-stellige Summe in eine 8-stellige zu verwandeln werde ich gerne verraten wie, sagen wir für 5% in Aktien. Nur ernstgemeinte Anfragen zu diesem Topic bitte, ich hab schon genügend Anfragen von Banken aus Lateinamerika die mir ihre 8-stelligen Nachlässe schicken wollen, das ist voll unseriös ;)

2-faches Stipendium für Luna & Nova!

In 2020 habe ich vom Land Rheinland-Pfalz bzw. der "Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur" 2 Stipendien erhalten. Das Ergebnis kann man übrigens auf der kommenden Kultursommer Seite des Landes begutachten (link wird ergänzt). Ich habe aber auch eine eigene Seite für Luna & Nova ins Leben gerufen, hier finden sich alle Infos zumindest in englischer Sprache: https://www.lunanova.art 

Mein Projekt beschäftigte sich mit der Entwicklung von Luna & Nova, meinen eigenen Fantasy-Characteren. Luna ist ein mysteriöses Mädchen mit Hörnern, eine fliegende Katze namens Nova und eine Sense namens Schroedinger die sich in alles mögliche verwandeln kann - und deren Abenteuer. Die Serie ist noch nicht abgeschlossen, es werden immer mal wieder neue Bilder dafür entstehen. 

Die Bilder bestehen unabhängig voneinander. Der Betrachter erzählt die Geschichte. Es gibt vielleicht irgendwann mal eine Netflix Serie dazu, in einem Paralleluniversum;)

Im zweiten Stipendium baute ich darauf auf und entwickelte eine 3d-Figur aus dem vorhandenen 2D-Konzept. Zudem habe ich einen Photon Mono Resin 3D-Drucker angeschafft um einen 3D-Druck dieser Figur zu realisieren - welche nun auch für Interessierte bei thingiverse heruntergeladen werden kann zum selbst drucken.

Neue Serie: Still (A) Life

Gegen Ende des Jahres 2020 habe ich zur Abwechslung mit einer Stillleben Serie angefangen, welche im Internet mal wieder einen Nerv getroffen hat, behance hat das Projekt auf Instagram mit seinen 1,6 Millionen Followern geteilt und das Projekt hat bei behance selbst (eine Kreativ-Plattform von Adobe) auch einiges an positiven Feedback eingeheimst. 

Dabei war das eigentlich nur ein Übungsprojekt um mittels einer experimentellen Technik, Stockfotos so zu interpretieren, dass sie wie klassisch-gemalte Stillleben anmuten, eben nur mit der nötigen Prise Ars Fantasio und etwas Popkultur garniert;)

Als Künstler kann man sich nicht aussuchen wie die Werke aufgenommen werden. Es hat mich daher sehr positiv überrascht das diese Hommage an klassische Kunst alles andere als Langweilig geworden ist. Davon wird es definitiv mehr geben.

Und 2021 verspricht ebenso "busy" weiter zu gehen wie 2020 aufgehört hat. Zumindest gibt es eine Menge geplante Projekte. 
Hinzu kommt ein neues Tätigkeitsfeld im Bereich kultureller Bildung welches im Februar starten soll, so Corona will.

Motivplanung für 2021?

Tja, Patrone bei Patreon wissen es etwas früher als alle anderen. Es liegt sowas in der Luft wie ein drittes Stipendium, wenn ich das bekomme, dann wird es vermutlich 4 neue Landschaftsbilder geben, hier kommen eher Rechtefreie Motive ins Visier, also Drachen, Schwebende Inseln, Lovecraft und sowas halt.

An eigenen Bildern möchte ich mit einem neuen Star Wars Bild an alte Motive anknüpfen, Ggf. auch eines mit aktuellem Bezug ;) und es wird ein Spiele-artwork geben, mehr kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt geben, da diese Bilder ziemlich Zeitaufwändig sind. Nachdem ich gestern wieder knapp 65 Plagiate von Amazon entfernen ließ habe ich gemerkt, ich brauch `ne Army of me.... Sollte mich jemals jemand fragen warum ich nur so wenige Bilder im Jahr male, solche unnützen Tätigkeiten sind  der Grund dafür. Ich weiß es könnte schlimmer sein, z.B. in einer Parallelwelt unter Vogonen zu leben... :D

Das war es erstmal, danke fürs lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

\
Um die Webseite optimal zu nutzen, müssen sie Cookies akzeptieren. | Please accept cookies for the best possible user experience.